Bewusst planen. Unbeschwert genießen. 

Menschen, die an einer Gluten-Unverträglichkeit leiden, müssen ihren nächsten Restaurantbesuch oder die nächste Reise sehr bewusst planen. Nicht an jedem Ort der Welt lassen sich glutenfreie Speisen oder Produkte ohne das Klebereiweiß Gluten selbstverständlich bestellen und einkaufen. Vorausschauend zu planen ist daher eine Notwendigkeit um Bauchschmerzen, Müdigkeit und Unwohlsein – den bekannten Symptomen – sogleich die Stirn zu bieten. Viele Betroffene packen daher auf ihren Reisen immer eine Auswahl an glutenfreien Produkten in ihren Koffer mit ein und informieren sich vorab ausführlich über glutenunbedenkliche Ausgehtipps und Einkaufsmöglichkeiten.
 

Ein sehr zuverlässiger Reiseplaner und -begleiter ist www.glutenfreeroads.com. Auf der Website finden sich über 55.000 qualitativ hochwertige Adressen für unterwegs und ständig kommen dank einer aktiven Community neue Empfehlungen für Verkaufspunkte oder Restaurantadressen hinzu. 
 

Um Menschen mit einer Gluten-Unverträglichkeit auch einen sorgenfreien Urlaub zu ermöglichen, präsentiert Schär in Zusammenarbeit mit dem Reiseveranstalter Ignas Tour das neue Reiseportal Schär Glutenfree Holidays. Das Reiseportal bietet zunächst glutenfreie Reiseziele in ganz Italien an. Ob Strand und Sonne, Skiurlaub oder Städtetrip: Damit können Betroffene endlich sorglos, sicher und unbeschwert Ihren nächsten Urlaub glutenfrei genießen! Beginnend mit ausgewählten Reisezielen in ganz Italien, plant Schär bereits das Angebot zu erweitern.
 

 

Schär hat für Sie eine Vielfalt wissenswerter Tipps rund um glutenfreie Ernährung für unterwegs zusammengetragen. Wir wünschen Ihnen eine erlebnisreiche und vor allem unbeschwerte glutenfreie Reise um die Welt!

Andere Länder, andere Sitten

Urlaub in einem fremden Land tut der Seele unglaublich gut. Ganz neue Impressionen, Erfahrungen und Bekanntschaften eröffnen sich Ihnen. Sie geben Kraft und Energie. Einmal nicht aufgepasst und einen glutenhaltigen Snack zu sich genommen, kann die Reise jedoch schnell beenden. Aus diesem Grund schreiben Sie sich vorher zum Beispiel wichtige Begriffe wie Zöliakie auf, so dass Sie auch im Ausland nicht sprachlos bleiben und sich jederzeit in der Landessprache Ihres Urlaubslandes verständigen können.
 

Mit dem Wort Zöliakie kommen Sie weiter, als mit dem Wort Gluten Sensitivity. Dieser Begriff ist derzeit noch zu unbekannt. 

(Deutsch) Zöliakie 
(Französisch) maladie coeliaque 
(Englisch) coeliac disease
(Dänisch) cøliaki 
(Finnisch) keliakia 
(Griechisch) κοιλιοκάκη
(Italienisch) celiachia 
(Kroatisch) colijakiju 
(Niederländisch) coeliakie
(Norwegisch) søliaki 
(Polnisch) celiakia  
(Russisch) Целиакия
(Schwedisch) celiaki 
(Serbisch) celiakiu 
(Spanisch) celiaquía 
(Tschechisch) celiakii
(Türkisch) çölyak hastalığı

 

 


UNTERWEGS GLUTENFREI SPEISEN

Auch wenn Sie bisher beim Blick auf die Speisekarte immer ein wenig ins Schwitzen kamen – mit einigen Tipps und Tricks können Sie auch außer Haus völlig unbeschwert glutenfrei genießen.

Vertrauen ist gut, Kontrolle besser: Fragen Sie das Personal gleich zu Beginn nach glutenfreien Speisen. Bitten Sie höflich darum, dass man Ihre Lieblingsspeise glutenfrei zubereitet. In den meisten Fällen kommen Restaurants und Lokale Ihrer Nachfrage gerne nach. Fragen Sie auch konkret ob glutenfreie Speisen getrennt von glutenhaltigen Speisen zubereitet werden. Wenn Sie Zweifel haben, gehen Sie auf Nummer sicher und bestellen natürlich glutenfreie Speisen wie Fleisch, Fisch, Reis oder Kartoffeln, und zwar natur bzw. gegrillt.

Vorab erkundigen: Um ganz sicher zu gehen, rufen Sie vorab in dem Restaurant Ihrer Wahl an und fragen Sie nach glutenfreien Speisen. 

Glutenfreie Produkte mitbringen: In Pizzerien ist es häufig möglich einen fertigen, glutenfreien Pizzaboden mitzubringen und diesen vor Ort belegen zu lassen. Ist das möglich, dann achten Sie bitte unbedingt darauf, dass der Pizzaboden auf Alufolie gebacken wird und ein Pizzaschieber verwendet wird, der keinerlei Spuren von Gluten enthält.

Meinungen Anderer vertrauen: Bereits getestete Lokaltipps unbedingt mal ausprobieren! Anregungen erhalten Sie zum Beispiel auf www.glutenfreeroads.com. Auf dieser Webseite können alle User Bewertungen für glutenfreie Restaurants und Hotels abgeben. 

 

UNTERWEGS GLUTENFREI EINKAUFEN

Insbesondere im Ausland ist es nicht immer leicht, glutenfreie Produkte zu finden. Auch die Verständigung  in einer fremden Sprache klappt oftmals nicht ohne Missverständnisse. Am sichersten reisen Sie, wenn Sie folgende Ratschläge beherzigen:

Vorsorge ist alles: Setzen Sie sich noch vor der Abreise mit der im jeweiligen Land zuständigen Zöliakievereinigung in Verbindung.

Vorausschauend die richtige Adresse: Informieren Sie sich vorher, wo glutenfrei am Urlaubsort eingekauft werden kann. Auf www.glutenfreeroads.com wird beispielsweise ein Verkaufspunktefinder angeboten.

Reiseproviant: Insbesondere bei längeren Reisen, ob alleine oder mit Kindern, gehören glutenfreie Produkte unbedingt in den Koffer.
Anfangsstress vermeiden: Gerade für die ersten Urlaubstage sollten Sie sich mit den notwendigsten glutenfreien Produkten von zu Hause ausstatten. So verringern Sie anfänglichen Einkaufsstress. 

Brot im Gepäck: In den meisten Hotels können Sie Ihr abgepacktes glutenfreies Brot zum Frühstück mitbringen. Sie sollten allerdings kein Brot mitnehmen, das aufgebacken werden muss, da ansonsten die Kontaminationsgefahr über das Backrohr oder den Toaster besteht. Sonst unbedingt nach einem neuen Toaster fragen, der keine Spuren von Gluten überträgt. 

Glutenfreies Essen im Flugzeug oder auf dem Schiff: Informieren Sie sich bei der Reiseleitung, ob bei Flugreisen oder Kreuzfahrten glutenfreie Mahlzeiten angeboten werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Wunsch nach glutenfreien Speisen meist bereits bei der Buchung angegeben werden muss.

Hilfreicher Service: Die Suche am Urlaubsort nach glutenfreien Produkten und Verkaufsstellen istunkomplizierter, als vermutet. Inzwischen gibt es Informationsportale wie www.glutenfreeroads.com, die mit Einkaufstipps vor Ort weiterhelfen.

ZU GLUTENFREEROADS:

Weltweite Hilfe: Diese Internetplattform bietet Hilfe beim glutenfreien Essen, Reisen und Einkaufen weltweit.

Glutenfreie Anlaufpunkte: Sie liefert für unterwegs über 55.000 Adressen von qualitativ hochwertigen Restaurants, Pizzerien, Hotels, Bars und Verkaufspunkten, die glutenfreie Speisen und Produkte anbieten. 

Feedback der Nutzer: Die hohe Qualität wird besonders durch Rückmeldungen, Kommentare und Bewertungen der User garantiert.

Und jetzt bitte auf Englisch: Sie erhalten auch Tipps, wie Sie in einer fremden Sprache ein glutenfreies Essen bestellen können.

App in der Tasche: Seit kurzem ist die Webseite auch als App für Ihr Smartphone erhältlich – so sind Sie noch viel flexibler und können die Plattform immer und überall nutzen.

 

Ein sehr zuverlässiger Reiseplaner und -begleiter ist www.glutenfreeroads.com. Auf der Website finden sich über 55.000 qualitativ hochwertige Adressen für unterwegs und ständig kommen dank einer aktiven Community neue Empfehlungen für Verkaufspunkte oder Restaurantadressen hinzu.

Ein sehr zuverlässiger Reiseplaner und -begleiter. Ständig kommen dank einer aktiven Community neue Empfehlungen für Verkaufspunkte oder Restaurantadressen hinzu.

Ein sehr zuverlässiger Reiseplaner und -begleiter.

Ständig kommen dank einer aktiven Community neue Empfehlungen für Verkaufspunkte oder Restaurantadressen hinzu.


umdiewelt.jpg

Der Praxis Test:

Die Bloggerin Ann-Katrin von Penneimtopf.com hat das Thema glutenfrei unterwegs auch in der Praxis getestet und berichtet von ihren persönlichen Erfahrungen beim Essengehen und ihrem ersten Kontakt mit der Seite GlutenfreeRoads.com:

Den kompletten Beitrag und weitere Erfahrungen zu ihrer ersten glutenfreien Woche finden Sie hier: http://www.penneimtopf.com/search?q=glutenfreeroads&x=17&y=4